Zukunftsängste? Nicht mit mir!

Heute wurde ich von meinen Kollegen gefragt warum ich so gelassen bin
angesichts der Tatsache, dass ich am Studiumende angelangt bin und vor
einem beruflichen Neuanfang stehe. Ja warum soll ich mich auch jetzt schon stressen. Ich habe bis Ende Februar Zeit mir gründlich Gedanken drüber zu machen, wie ich den einheimischen Kapitalismus unterstützen will. Und dann kann ich Ende Februar panisch im Kreis laufen „Oh mein Gott schreien!!“ schreien und mir dabei die Haare raufen. Vielleicht würde ich es dann in Erwägung ziehen ein Praktikum bei Dieter Werner Prodactions GmbH im Bergischen Land doch anzunehmen. Für 150 Euro monatlich, was natürlich im Schweineschmalz ausgezahlt wird, darf ich dann 6 Monate lang 60 Stunden die Woche den Schweneschmalz rühren und mich Product Development Trainee schimpfen. Anschließend kann ich leider nicht festangestellt werden, da leider die Auftragslage nicht mehr so gut ist. Nein nein, noch renne ich nicht panisch im Kreis.

Advertisements

0 Responses to “Zukunftsängste? Nicht mit mir!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Getwittert

  • Das Wichtigste bei einer Hochzeit…: ...ist immer genau das, wonach man gerade schaut. Egal ob es der Fotograf... tati.at/?p=13223 1 year ago

Kategorien

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 2 Followern an

Blog Stats

  • 1,543 hits